JSV Rammenau erkämpft 30 Medaillen und Pokal in Delitzsch

Am 02.09.2017 fand das 9. Peter&Paul Turnier in Delitzsch satt. Der JSVR startete mit 35 Sportler bei diesem internationalen Turnier, zu dem 240 Judoka aus 22 Vereinen angereist waren. Gekämpft wurde in den AK U9/U11/U13 und U15. Am Ende dieses langen Wettkampftages konnten die Sportler des JSVR 7x Gold, 12xSilber, 11x Bronze und 4-mal den 5.Platz erkämpfen. In der Gesamtwertung verteidigte der JSVR somit seinen 1.Platz vom Vorjahr und wurde mit 184 Punkten Sieger vor dem Döbelner SC mit 149 Punkten und den Delitzscher Sportlöwen mit 116 Punkten. Somit haben die Sportler des JSVR wieder einmal gezeigt, dass sie erlernte Techniken im Wettkampf perfekt anwenden können. Eine Zusammenfassung des Wettkampfes findet man auf der Facebookseite der JSV Rammenau eV. Kämpfer des Tages war Moritz Kasper in der Gewichtsklasse +66 kg der U15, wo er im Finale seinen 32 kg schwereren Gegner mit Ippon besiegte.

Gold erkämpfte Elias Dolece U9, Christoph Haufe U11, Erik Schwarz U13, Theresa Börner U15, Moritz Kasper U15, Lucia Marschner U15, Leonie Marschner U15. Silber sicherten sich Alex König U9, Xira Wasmann U9, Markus Haufe U9, Charlotte Pietsch U11, Max Pförtner U11, Paul Goschler U11, Erik Hentzschel U11, Ida Sladek U13, Paul Eisold U13, Aaron Tänzer U13, Tim Alexanjan U13, Fabien Schneider U15. Bronze ging an Eric Schmidt U9, Lina Seidel U11, Lena Böhm U11, Tom Lauer U11,  Luis Rodig U11, Nino Trän U13, Jonas Leuthold U13, Yannic Pfanne U13, Robin Pietsch U13, Felix Rudolph U15, Jim Schwarz U15. Den 5. Platz belegten Lennard Rodig U15, Leonard Klingner U15, Max Schmidt U9, Adrian Kunath U13 und Hanna Ukley den 7. Platz in der AK U9.

Glückwunsch an alle Kämpfer – ihr seid das beste Team der Welt!

/////////////////////